(677) Ebola: Wenn Helfer in Gefahrengebieten arbeiten

5000 Tote durch Ebola, so die offizielle Zahl, bislang. Ganze Dörfer in den betroffenen Regionen in Westafrika stehen unter Quarantäne. Die Bonner Hilfsorganisation Welthungerhilfe versorgt in Liberia und Sierra Leone u.a. Menschen in Quarantäne-Dörfern mit Lebensmitteln. Wer ist dort im Einsatz? Wer muss – oder will – unter solchen Bedingungen arbeiten? Bernd Rößle interviewt Simone Pott von der Welthungerhilfe. Moderation: Tanja Störtenbecker.

Willst Du selber in die Medien einsteigen?

Immer mal wieder schicken wir Dir (kostenfrei) die Tipps aus unserem Podcast „Dein Weg in die Medien“.

Dazu bekommst Du exklusive Infos zu neuen Folgen, Workshops und Webinaren.

Mit "Abschicken" akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


Porträt von Musikredakteurin Steffi Brückner

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Radio Bonn/Rhein-Sieg-Moderator Sven Jaworek

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Social Media-Redakteurin Marie Ludwig

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt