(815) „Nathan“ in den Kammerspielen

Lässt der lange Zauselbart auf Hipstertum schließen, oder hat man es mit einem Salafisten zu tun? Vielleicht ja auch: Weder noch?! Die Neuinszenierung von „Nathan der Weise“ in den Godesberger Kammerspielen holt den Klassiker in die jüngste Gegenwart hinein. Regisseur Volker Lösch hat den „Nathan“ neu aufgelegt, und das ausgerechnet in dem Bonner Stadtviertel, wo die unterschiedliche Religionszugehörigkeit der Bürger jeden Tag offensichtlich wird und Gesprächsthema ist. Daniel Breitfelder gibt in dem Stück den Sultan Saladin und stand Stefan Brieger Rede und Antwort zur „Ringparabel“ und mehr.

Willst Du selber in die Medien einsteigen?

Immer mal wieder schicken wir Dir (kostenfrei) die Tipps aus unserem Podcast „Dein Weg in die Medien“.

Dazu bekommst Du exklusive Infos zu neuen Folgen, Workshops und Webinaren.

Mit "Abschicken" akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Musikredakteurin Steffi Brückner

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Radio Bonn/Rhein-Sieg-Moderator Sven Jaworek

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt