(1048) Die Tibet-Initiative

Im März jährt sich der so genannte „Tibet-Aufstand“ zum 60. Mal. Damals floh der Dalai Lama ins Exil nach Indien, nachdem sein Palast von chinesischen Regierungstruppen angegriffen worden war. Er hatte sowohl die Funktion des geistlichen als auch des politischen Oberhaupts der Tibeter inne, wobei Tibet zu dem Zeitpunkt bereits zum Staatsgebiet Chinas gezählt wurde – aus Perspektive der Volksrepublik. Bis heute ist der Status Tibets nicht eindeutig geklärt, was regelmäßig zu Auseinandersetzungen und zur Missachtung von Menschenrechten führt. Kira Heinen hat Christel Orizu von der Bonner Lokalgruppe der „Tibet Initiative“ getroffen. Sie setzt sich mit ihrem Verein seit vielen Jahren für die Menschen in Tibet ein. Moderation: Dana Schuster

Willst Du selber in die Medien einsteigen?

Immer mal wieder schicken wir Dir (kostenfrei) die Tipps aus unserem Podcast „Dein Weg in die Medien“.

Dazu bekommst Du exklusive Infos zu neuen Folgen, Workshops und Webinaren.

Mit "Abschicken" akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Musikredakteurin Steffi Brückner

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Radio Bonn/Rhein-Sieg-Moderator Sven Jaworek

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt