(1198) Erikas Welt: Spontanes Handeln + Nocken

Erika Altenburg lobt die Dinge, die einem völlig ohne Plan widerfahren.

Pläneschmieden ist seit knapp einem Jahr schwierig bis nutzlos. Vielleicht passieren einem aber eh die besten Dinge des Lebens in solchen Momenten, in denen man aus dem Augenblick heraus Entscheidungen trifft?! So ist es Erika Altenburg schon mehrfach in ihrem Leben gegangen. Dass sie z.B. mal mit ihrer Stimme im Radio landen würde, war kein lang gehegter Plan, sondern die Folge eines spontanen Entschlusses. Knapp zehn Jahre später ist sie für uns gar nicht mehr wegzudenken aus der Redaktion der Medienwerkstatt. In ihrer monatlichen Kolumne erzählt sie außerdem von einem Leibgericht, das ebenfalls in ihr Leben trat, weil sie es wagte, spontan zu handeln und dadurch in Kontakt kam mit den „Kartoffelnocken nach Walterspiel“.

👩🏻‍🍳 Rezept:

  • Ein viertel Liter Wasser
  • 100g Butter
  • 150g Mehl
  • 4 Eier
  • 400g Kartoffeln (mehlig kochende sind besonders günstig)
  • evtl. 2 Esslöffel geriebenen Parmesankäse

🍳 Zubereitung:

In einem Topf einen viertel Liter Wasser mit 100g Butter, einem Teelöffel Salz und einem halben TL Zucker aufkochen. 150g Mehl stehen schon bereit und werden auf einmal – das ist wichtig!- reingeschüttet in das kochende Wasser und mit einem Holzlöffel verrührt. Es bildet sich ein Kloß, und am Topfboden ein zarter Mehlschleier.
Den gekochten Mehlkloß etwas abkühlen lassen, dann 4 Eier einzeln nacheinander einarbeiten.
400g gekochte Kartoffeln (Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln) durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Gabel zerkleinern.
Die abgekühlte Kartoffelmasse mit dem Brandteig mischen. Je nach Geschmack Parmesankäse zufügen.
Diesen Teig kann man jetzt auch ein paar Stunden aufheben.
Wenn man mit zwei Ess- oder Teelöffeln Nocken absticht, so lässt man sie in siedendem – nicht kochendem- Wasser garziehen: Ähnlich wie Klöße – dauert nur wenige Minuten.
Will man die Nocken backen, dann Häufchen auf ein Blech mit Backpapier geben, und bei großer Hitze, also 200 Grad (Umluft 180 Grad), 10 Minuten backen lassen. Dann gehen sie phantastisch auf.
👉 Man kann die Nocken auch garen und später zum Essen mit etwas Butter in einer Pfanne wieder aufwärmen.

Keine Folge mehr verpassen!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an, und verpasse keine Folge mehr!

Mit „Abschicken“ akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


Holger Willcke vom General-Anzeiger

(1209) General-Anzeiger: Die Zeitung für Bonn 

Erika Altenburg hat Holger Willcke vom Bonner General-Anzeiger interviewt und mit ihm über seine Arbeit im Lokalteil gesprochen.

Finn Weyden in seinem Studio

(1208) Radio Finn aus St. Augustin 

Erika Altenburg spricht mit Finn Weyden, dem Macher hinter dem St. Augustiner Radiosender „Radio Finn“, über seine große Leidenschaft.

Peter Schlass vom Podcast

(1207) about bonn – Der Interview-Podcast 

Melanie Riedel trifft auf den Bonner Podcaster Peter Schlass. In „about bonn“ präsentiert er die Geschichten spannender Bonner*innen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um keine Podcast-Folgen mehr zu verpassen und um spannende Tipps & Tricks für Deinen Weg in die Medien zu erhalten.

Mit „Abschicken“ akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.