(1205) Film „Don’t mess things up“ in den Straßen von Bonn

Kira Heinen über den Kurzfilm „Don’t mess things up“

„Don’t mess things up“ ist ein Kurzfilm, der in diesem Moment nur in den Köpfen von Zacharias Bürck, Gabriel Lorenz und Ronnie Bugay existiert. Die Drei wollen ihn aber schon bald Wirklichkeit werden lassen und haben deshalb eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Es geht ihnen darum, die Geschichte eines Schwarzen Krankenpflegers zu erzählen, dessen Karriere durch Rassismuserfahrungen ausgebremst wird. Kira Heinen hat das Filmteam interviewt und über Drehortsuche in Bonn und der Region gesprochen.

👉 Zum Crowdfunding-Projekt

👉 Zum Talk über unseren Film- und Serienpodcast „Reingeschaut“

Keine Folge mehr verpassen!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an, und verpasse keine Folge mehr!

Mit „Abschicken“ akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


Tulpen im Botanischen Garten

(1216) Erikas Welt: Osterbräuche + Sauerampfersuppe 

Zu Ostern erinnert sich Erika an frühere Feierformen und Möglichkeiten der gemeinsamen Fest-Gestaltung 2021. Außerdem gibt’s wieder ein Rezept.

Buchcover

(1215) Lockdown-Lektüre: „Feuer und Schierling“ 

Dana Schuster hat während des Lockdowns eine neue Entdeckung im Bücherregal gemacht. In ihrem Lesetipp wird es „phantastisch“.

Das #madanke-T-Shirt

(1214) Solidaritätsaktion für Bonner Läden 

Jacqueline Fegers berichtet über die Idee und die Initiatoren einer Aktion, die Bonner Läden einfach „mal Danke“ sagen möchte.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um keine Podcast-Folgen mehr zu verpassen und um spannende Tipps & Tricks für Deinen Weg in die Medien zu erhalten.

Mit „Abschicken“ akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.