(1205) Film „Don’t mess things up“ in den Straßen von Bonn

Kira Heinen über den Kurzfilm "Don't mess things up"

„Don’t mess things up“ ist ein Kurzfilm, der in diesem Moment nur in den Köpfen von Zacharias Bürck, Gabriel Lorenz und Ronnie Bugay existiert. Die Drei wollen ihn aber schon bald Wirklichkeit werden lassen und haben deshalb eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Es geht ihnen darum, die Geschichte eines Schwarzen Krankenpflegers zu erzählen, dessen Karriere durch Rassismuserfahrungen ausgebremst wird. Kira Heinen hat das Filmteam interviewt und über Drehortsuche in Bonn und der Region gesprochen.

👉 Zum Crowdfunding-Projekt
👉 Zum Talk über unseren Film- und Serienpodcast "Reingeschaut"

Willst Du selber in die Medien einsteigen?

Immer mal wieder schicken wir Dir (kostenfrei) die Tipps aus unserem Podcast „Dein Weg in die Medien“.

Dazu bekommst Du exklusive Infos zu neuen Folgen, Workshops und Webinaren.

Mit "Abschicken" akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


Porträt von Musikredakteurin Steffi Brückner

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Radio Bonn/Rhein-Sieg-Moderator Sven Jaworek

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt

Porträt von Social Media-Redakteurin Marie Ludwig

brizy_dc_post_title 

brizy_dc_post_excerpt