(1242) Für die Deutsche Welle in Afghanistan

Dana Schuster im Gespräch mit Medientrainer Said Suma über seinen Einsatz als Medientrainer für die Deutsche Welle Akademie

Said Suma arbeitet für die Medienwerkstatt Bonn als Studiotechniker. Nach dem Sturz der Taliban vor 20 Jahren war er mit dieser Profession mehrfach in Kabul – im Auftrag der Deutsche Welle Akademie. Ziel war, dortige Medienschaffende technisch und journalistisch auf den neuesten Stand zu bringen und sie in die Lage zu versetzen, über Medien Bildung zu vermitteln. Dana Schuster spricht mit ihm über seine Erinnerungen an ein Land und seine Gesellschaft, aus der er selbst ursprünglich stammt. Die aktuellen Entwicklungen verfolgt er über verschiedenste Kanäle, und er formuliert einen Wunsch für die Zukunft.

👉 Said im Interview mit dem Kölner domradio
👉 Mehr über das „Technik-Coaching“ mit Said Suma

Keine Folge mehr verpassen!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an, und verpasse keine Folge mehr!

Mit „Abschicken“ akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.

Weitere Podcast-Folgen:


Said Suma im Tonstudio

(1242) Für die Deutsche Welle in Afghanistan 

Dana Schuster hat mit unserem Tontechniker Said Suma über seine Sicht der Ereignisse in seinem Heimatland Afghanistan gesprochen.

Neue Fenster in Schloss Drachenburg

(1241) „Neuschwanstein am Rhein“ 

Ulrike Ziskoven hat die Drachenburg besucht und beim Einsetzen rekonstruierter Fenster aus der Gründerzeit zugesehen.

Set von

(1240) TV-Tipp: Immer der Nase nach 

Marc Linten hat den Film „Immer der Nase nach“ gesehen und mit Schauspieler Helgi Schmid über seine Rolle gesprochen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um keine Podcast-Folgen mehr zu verpassen und um spannende Tipps & Tricks für Deinen Weg in die Medien zu erhalten.

Mit „Abschicken“ akzeptierst Du die Datenschutzbestimmungen der Medienwerkstatt Bonn.